Sichere Bindung

"Bindung" ist das gefühlstragende Band, das eine Person zu einer anderen spezifischen Person anknüpft und das sie über

Raum und Zeit miteinander verbindet.

 

John Bowlby

Eine sichere Bindung ist ein psychischer Schutz. Diese Kinder sind gegen psychische Belastungen widerstandsfähiger, haben mehr Bewältigungsmöglichkeiten, leben eher in freundlichen Beziehungen, sind häufiger in Gruppen, verhalten sich in Konflikten prosozialer, weniger aggressiv und finden Lösungen, die sie aufbauen und ihnen weiterhelfen. Sie sind kreativer, flexibler, ausdauernder, ihre Gedächtnisleistungen sind besser, ebenso ihre Sprachentwicklung.

 

Eine sichere Bindung entsteht, wenn das Kind im ersten Lebensjahr eine verlässliche, feinfühlige Betreuung durch ein oder zwei Personen erfährt. Diese Person sollte stets körperlich wie emotional verfügbar sein.

 

Wichtig sind auch: Körpernähe - Sprache - Blickkontakt - Berührung - prompte Reaktion auf die Bedürfnisse des Kindes

 

Sollten Sie das Gefühl haben, Ihrem Kind nicht frei und unbefangen zur Verfügung zu stehen, könnte das ein Hinweis auf eine (unbewusste) Belastung sein. Hier lohnt es sich, genauer hinzusehen.

 

Je gelassener und offener Sie Ihrem Kind begegnen können, desto einfacher wird es im Alltag!

Systemische Traumatherapie EMDR

für Kinder, Jugendliche

und Erwachsene

Privat und Selbstzahler

Termine nach Vereinbarung

Alessandra Königsberger

Estostraße 17

82140 Olching

Tel. 08142 - 29 14 823

kontakt@stt-emdr.de